Blendgutachten

Wir ermitteln Blendwirkungen von Photovoltaikanlagen

Solarmodule können Reflexionen hervorrufen, welche Blendwirkungen bzw. Lichtemissionen verursachen. Wie helfen Ihnen, diese Effekte (ggf. schon in der Planungsphase) zu identifizieren und durch geeignete Maßnahmen zu minimieren.

Lassen Sie Ihr Projekt nicht durch Blendwirkungen gefährden

Entsprechend des Bundesimmissionsschutzgesetzes (BImSchG) gehören Lichtimmissionen zu den schädlichen Umwelteinwirkungen, sofern sie nach Art, Ausmaß oder Dauer qualitativ und quantitativ geeignet sind, Gefahren (z. B. für den Straßenverkehr) oder erhebliche Belästigungen für die Allgemeinheit (Nachbarschaft) herbeizuführen.

Daher sind Genehmigungsbedürftige PV-Anlagen gemäß BImSchG so zu errichten und zu betreiben, dass anlagenbedingt keine gefährlichen und erheblich belästigende Lichtimmissionen entstehen.

Nicht genehmigungsbedürftige PV-Anlagen sind gemäß  BImSchG so zu errichten und zu betreiben, dass schädliche und vermeidbare Lichtimmissionen durch Maßnahmen nach dem Stand der Technik verhindert bzw. auf ein Mindestmaß reduziert werden.

Wir erstellen Blendgutachten, die die Lichtemissionen einer PV-Anlage darstellen und bewerten. Die Auswertung erfolgt auf Basis ausführlicher Simulationen, sodass Blendgutachten schon in der Planungsphase erstellt werden können. Unsere Blendgutachten eignen sich als Nachweis der zu erwartenden Lichtemissionen einer Anlage im Rahmen von Baugenehmigungsverfahren (Bauantrag). Eine Ausführliche Auswertung der anlagenbedingter Lichtimmissionen bzw. Blendwirkungen ist bereits in der Planungsphase zu empfehlen, da so ggf. wirksame Maßnahmen in die Anlagenauslegung integriert werden können. Das spätere Anpassen von Bestandsanlagen ist i. d. R. mit erhöhten Kosten verbunden.

Blendende PV-Anlage

Gefahren für den Straßenverkehr

Insbesondere intensive Blendwirkungen auf den umliegenden (Straßen-)Verkehr sollten bereits in der Planungsphase identifiziert und durch geeignete Maßnahmen minimiert werden. Nachträgliche Änderungen an Bestandsanlagen sind i. d. R. mit erhöhten Kosten verbunden.

Unsere Leistungen im Überblick

Simulationsbasierte Berechnung von Blendwirkungen/Lichtimmissionen

Beratung bzgl. Maßnahmen zur Reduzierung von Blendwirkungen/Lichtimmissionen

Erstellung von umfassenden Gutachten
für Anlagen beliebiger Größe

Günstige Kurzgutachten für Einfamilienhäuser

Sonderfall Flughafen

Wir erstellen auch Blendgutachten für Photovoltaikanlagen im Umfeld von Flughäfen. Je nach Entfernung zum Flughafen wird die Sicht der Piloten auf den Anflugrouten sowie nach „Touch-Down“ auf der Piste in der Simulation berücksichtigt. Auf diese Weise können ggf. auftretende Blendwirkungen ermittelt werden. Zudem werden bei Bedarf auch anlagenbedingte Blendwirkungen auf den Flugverkehrskontrollturm berechnet und ausgewertet.

Foto: Fraunhofer ISE

Kurzgutachten für Einfamilienhäuser

PV-Anlagen auf Einfamilienhäusern sind i. d. R. nicht genehmigungspflichtig. Somit werden anlagenbedingte Lichtimmissionen auf die Nachbarschaft oft erst im Nachhinein (also nach Errichtung der Anlage) erkannt.

Wir bieten preiswerte Blendgutachten für Solaranlagen auf Einfamilienhäusern. Somit lassen sich die zu erwartenden, anlagenbedingten Lichtimmisionen bereits vor der Errichtung ermitteln. Jedoch auch für Bestandsanlagen können Gutachten angefordert werden.

Wir freuen uns über Ihre Kontaktaufnahme